Zündapp KS 750

Baujahr September 1942, 420Kg leer, 800Kg Gesamtgewicht. Rückwärtsgang, angetriebenes Seitenwagenrad, Sperrdifferential, Vmax 95km/h, im Geländegang  - max 3km/h. Ca. 400 geschätzte noch existierende Exemplare, von ehemals rd. 18500 Stck.

Mein bestes Stück - außer meinen beiden "Mädels" natürlich :o). Die Zündapp war schon einmal komplett restauriert. hat aber nach acht Jahren Standzeit und einem Pleuellagerschaden wieder eine Grundüberholung nötig.

Ich bin auch im Moment dabei sie zu restaurieren, kann dies aber nicht ohne Hilfe von Spezialisten, die Motor und Getriebe überholen. Das Getriebe wurde von Gustav Hauser aus Kirchanschöring wieder in Gang gebracht. Den Motor hat Herr Michel aus Thüringen ( ehemals  Mainz ) übernommen. Differential und Seitenwagenantrieb traue ich mir selbst zu.

Das erste Foto zeigt sie kurz nach der ersten Überholung. Es fehlt aber noch der Beifahrersattel und das Ersatzrad. 

Im Jahr 2000 war ich auf dem Motorradtreffen in Faro, der Privatkanal SIC hat mich bei der Einfahrt auf das Gelände kurz gefilmt. Hier der Link : www.youtube.com/watch?v=H9xUsaomYlk